Unterwegs im Glauben

Pfarrwallfahrer aus der Pfarreiengemeinschaft Teisnach-Patersdorf treffen Prälat Gegenfurtner


Fünf Tage lang sind die Pfarrwallfahrer aus der Pfarreiengemeinschaft Teisnach-Patersdorf unterwegs gewesen zu verschiedenen Mariengnadenstätten in Schwaben und im Bodenseeraum.

Auf dem Programm standen Andachten und Messfeiern in Baitenhausen, Birnau und Vilgertshofen, wobei die prachtvollen Gotteshäuser die Wallfahrer schwer beeindruckten. Irritiert hingegen verließ der größte Teil der Gruppe den Pilgerort Maria Bildstein im Bregenzerwald. Die dortige Wallfahrtskirche mit ihrer grandiosen Aussicht wurde unlängst grundlegend saniert und dabei radikal verändert. Umso positiver war der Eindruck, den die beiden Bodenseeinseln Reichenau und Mainau hinterlassen haben mit ihrer einzigartigen Kombination aus Natur, Geschichte und Spiritualität. Der spektakuläre Rheinfall bei Schaffhausen, die gigantische Barockbasilika in Weingarten sowie eine Weinprobe in Meersburg waren weitere Programmpunkte.

Den Auftakt bildete jedoch am Pfingstmontag der Besuch beim gebürtigen Teisnacher Prälat Wilhelm Gegenfurtner. Der frühere Regensburger Domprobst und langjährige Generalvikar hat sich Bad Wörishofen als Ruhestandssitz ausgewählt. Er ist als Seelsorger im Kurhaus St. Josef der Mallersdorfer Schwestern tätig und freute sich sichtlich über den Besuch aus der Heimat. In der Gruppe entdeckte er viele bekannte Gesichter.

Nach der gemeinsamen Messfeier in der schlichten Hauskapelle nahm sich „der Willi“, wie viele Teisnacher den hohen Geistlichen nach wie vor nennen, die Zeit, um den Wallfahrern zusammen mit Pfarrer Tobias Magerl die Schönheit dieses schwäbischen Kurortes mit seinen Kirchen, Klöstern, Kneippanlagen und weitläufigen Parks nahe zu bringen.

Bild "Pfarreiengemeinschaft:Pfarrwallfahrt_2018_3.JPG"
Die Pilgergruppe nach der Abschlussmesse in der schwäbischen Wallfahrtskirche Vilgertshofen

Bild "Pfarreiengemeinschaft:Pfarrwallfahrt_2018_4.JPG"

Vorstehender Pressebericht aus der PNP vom 30.05.2018 im PDF-Format